Logo des Heimatmuseums
Heimatmuseum Bergneustadt

Heiraten im Heimatmuseum Bergneustadt

Wir alle sind Engel mit einem Flügel.
Wir müssen einander umarmen, wenn wir fliegen wollen.

Luciano De Crescenzo

 

Eine einmalige und wunderschöne Möglichkeit zusammen in den siebten Himmel der Liebe und in den sicheren Hafen der Ehe zu 'fliegen' bietet der Heimatverein 'Feste Neustadt' e.V. in Zusammenarbeit mit dem Standesamt der Stadt Bergneustadt allen Brautpaaren: die Hochzeit im Heimatmuseum, in der Historischen Altstadt.

 

Das Ackerbürgerhaus aus den Jahren um 1750 beinhaltet ein Museum im Ambiente um 1850 sowie einer Kunstgalerie. Eine Schmiede und ein Backhaus im Außengelände 'Unter den Linden' runden das Ensemble ab. Das Hochzeitszimmer ist ausgestattet mit original Möbeln aus den Jahren um 1880 mit historischen Schnitzmotiven.

 

Außergewöhnlich für ein Trauzimmer ist die Anordnung der Möblierung. Sie ermöglicht es den Hochzeitsgästen das Brautpaar während der Trauungszeremonie von vorne zu sehen.

 

Gemälde des in Bergneustadt geborenen Malers Alexander Koester (1864-1932 - bekannt als Entenmaler) geben dem Raum eine besondere Note. Hochzeitsfeiern mit bis zu einhundert Personen sind im Trauzimmer inklusive der Galerie möglich.

 

Neben der standesamtlichen Trauung ist das Museum sowie das Außengelände auch für den anschließenden Sektempfang, eine Kaffeetafel, bis hin zur kompletten Hochzeitsfeier mit Büffet buchbar.

 

Wir sind bemüht, Ihnen einen feinen und unvergesslichen Hochzeitstag im Heimatmuseum Bergneustadt zu bieten.

 

Übrigens: Die Museumsräumlichkeiten können auch für Empfänge und andere Feierlichkeiten angemietet werden.

Blick von der Galerie ins Trauzimmer. [Foto: Maxx Hoenow]